Gesunde Ernährung

Zwiebeln - die entzündungshemmende Wirkung

24.03.2020 17:00

Antioxidantien sind gut, weil sie die freien Radikale auffangen, die freien Radikale können unsere Zellen schädigen. Zwiebeln haben auch eine entzündungshemmende Wirkung, was gut ist. Das reduziert die freien Radikale, was wiederum das Krebsrisiko verringert. Zwiebeln helfen dabei den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren, was gut für die Knochengesundheit ist. Sie enthalten viel Wasser.

Verbesserung der Darm-Flora

Aber das großartige an Zwiebeln ist, wie bei vielen Gemüsesorten, dass sie einen sehr hohen Gehalt an wasserlöslichen Ballaststoffen haben. Und es gibt eine besondere Art von wasserlöslichen Ballaststoffen in Zwiebeln. Dieser wasserlöslicher Ballaststoff, die relativ unverändert in den Dickdarm übergeht, ist ein sehr gutes Präbiotikum. Es ernährt Ihre gesunden Bakterien. Es wirkt als Stoffwechselsubstrat für Ihre Bakterien und verbessert nun die Qualität des Mikrobioms für diese Bakterien, die im Dickdarm leben, und steigert damit die Qualität des Mikrobioms. Die Bakterien produzieren kurzkettige Fettsäuren, die vor allem als „Schönheit“ bezeichnet werden. Da diese Bakterien die Schönheit der Haut hervorbringen, bzw. Unreinheiten verbessern. Genau diese Bakterien sind entzündungshemmend. Es reduziert die Entzündung im Dickdarm. Und wenn Sie die Entzündung im Dickdarm reduzieren, wird das die Chancen auf Darmkrebs verringern und die Gesundheit des Dickdarms wird verbessert.

Gemüse mit vielen Vitaminen

Zwiebeln enthalten auch Vitamin C, was gut ist. Es ist wichtig für die Bildung von Kollagen, um unser Gewebe selbst zu erhalten. Auch das Vitamin B6 ist in Zwiebeln, das für die Bildung von roten Blutkörperchen unerlässlich ist. Vitamin B9, das für das Zellwachstum im Stoffwechsel wichtig ist, ist in der Schwangerschaft gut, weil es das Zellwachstum fördert. Auch Kalium ist reichlich in dem Gemüse zu finden. Kalium ist gut für die Herzgesundheit. Es hilft, den Blutdruck niedrig zu halten. Und dann gibt es auch ein bestimmtes Pflanzenprodukt was in der Zwiebel zu finden ist. Rote Zwiebeln enthalten noch mehr Antioxidantien als weiße Zwiebeln, was gut ist, noch mehr Nutzen für die Gesundheit. Verringert die Auswirkungen von Osteoporose. Da alle Zwiebeln bis zu einem gewissen Grad bei der Knochendichte helfen, sind sie besonders gut zur Vorbeugung von Osteoporose geeignet, ein guter Teil der Ernährung von Frauen nach der Menopause. Bei Problemen bei der Verdauung von Zwiebeln, sollten sie dies stets anbraten und rar damit umgehen.

Weitere Artikel

Diese Seite verwendet möglicherweise Cookies, da der Analyseanbieter sie benötigt. Mehr in unserer Datenschutzerklärung